Offshore Geldschöpfung & globale Finanzstabilität

Andrea Binder & Michael Peters
Finanzwende, 2020
Level: leicht
Perspektive: Diverse
Thema: Krise, Finance, Makroökonomik, Geld & Schulden, Nord-Süd Beziehungen
Format: Interview
Dauer: 1:03:08
Link: https://www.youtube.com/watch?v=IlMBhH-nbOw

Was ist und wie funktioniert, das System "Offshore Finance"? Was heißt es für unsere Gesellschaft, wenn Banken in den Cayman Islands oder Singapur plötzlich Dollar kreieren? Und welche Rolle spielt das in unserem globalen Finanzsystem? Michael Peters (Finanzwende) diskuttiert dies in diesem Video mit Andrea Binder. Andrea Binder hat sich in ihrer Dissertation (hier verfügbar) damit beschäftigt, wie Geldschöpfung praktisch funktioniert und was es bedeutet, wenn diese außerhalb staatlicher Grenzen stattfindet.


Kommentar von unseren Editor*innen:

Offshore Geldschöpfung ist ein Thema, dass sehr nebulös ist und selten diskuttiert wird. Doch es sollte viel mehr Aufmerksamkeit erhalten, da die Summen und die realen Auswirkungen immens sind - alleine Geldschöpfung (ohne offshore) ist bereits ein Thema, das mehr Bildungsangebote braucht. Die Einführung und Erklärung ist in diesem "Finanzwende Wohnzimmergespräch" sehr gelungen.


This material has been suggested and edited by:

Donate

This project is brought to you by the Network for Pluralist Economics (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.).  It is committed to diversity and independence and is dependent on donations from people like you. Regular or one-off donations would be greatly appreciated.