Sharing Economy - Einführung

Sharing Economy - Einführung
Amabelle Josephine Keil, Simay Kocatürk, Lucas Wenzel
Level: leicht
Exploring Economics, 2019
Perspektive: Ökologische Ökonomik
Thema: Post-Wachstum, Digitalisierung, Emerging economies, Ressourcen, Umwelt & Klima, Soziale Bewegungen & Transformation, Lehrmaterial
Format: Multimedia Dossier
Link: https://spark.adobe.com/page/APoG3UXbDzTQJ/

Dieses Dossier ist im Rahmen der Schreibwerkstatt Post-Growth Economics, einer Kooperation zwischen der TU Berlin und Exploring Economics entstanden. Weitere Informationen und Dossiers zu der Thematik findet Ihr hier.


Sharing Economy - Ein kleiner Einblick

Autorinnen: Amabelle Josephine Keil, Simay Kocatürk, Lucas Wenzel

Review: Gerrit von Jorck

Was ist Gemeinschaftskonsum? Ein Wandel nach dem Motto "Teilen statt Besitzen" findet statt, der aktuelle gesellschaftliche Probleme wie die Ressourcenknappheit durch eine effizientere Ausnutzung der Güter durch gemeinschaftliche Nutzung löst. In diesem Dossier geht es um die Nutzungsintensivierung und Nutzungsverlängerung von Ressourcen und die damit einhergehenden wirtschaflichen Implikationen. Es wird dargelegt, was treibende Kräfte für das Wachstum der Sharing Economy sind und welche Vor- und Nachteile bestehen. Als Beispiel wird näher auf die Idee von Foodsharing eingegangen, wodurch Schüler:innen praktisch mit der Sharing Economy in Verbindung kommen können.

 

 

Komentar von unseren Editor:innen:

Das Dossier stellt einen guten, leicht verständlichen Einstieg in das Thema Sharing Economy dar. Hervorzuheben ist die abwägende Betrachtung des Themas sowie die Veranschaulichung an dem konkreten Fallbeispiel Foodsharing. Abschließend wird vorgeschlagen, wie das Thema im Schulkontext aufgegriffen werden könnte. Wohl hätte das Fallbeispiel stärker dazu genutzt werden können, die Vor- und Nachteile exemplarisch zu diskutieren. Quellenverweise sind nicht umfassend angegeben.

 

This material has been suggested and edited by:

Schlagwörter: sharing economy | student essay

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.

Spenden