Wirtschaft neu lehren

Janina Urban, Lisa-Marie Schröder, Harald Hantke und Lukas Bäuerle
VS Springer, 2021
Level: leicht
Perspektive: Diverse
Thema: Race & Gender, Reflexion der Ökonomie
Format: Text

Der vorliegende Sammelband unternimmt in einer Zusammenführung von didaktisch reflektierten Erfahrungsberichten erste Schritte in Richtung einer pluralen, sozioökonomischen Hochschullehre. In der Einleitung führen die Herausgebenden die zentralen Begründungskontexte für dieses Vorhaben zusammen: die evidenzbasierte Problematisierung standardökonomischer Hochschullehre steht dabei studentischen Forderungen und konkreten Alternativen gegenüber, die von ökonomischen Fachwissenschaftler*innen und Fachdidaktiker*innen gleichermaßen entwickelt wurden.

 

Alle Artikel sind auch auf Exploring Economics verfügbar:

Wirtschaft neu lehren – eine Einleitung
Lukas Bäuerle, Harald Hantke, Lisa-Marie Schröder und Janina Urban

In Wirklichkeit können wir neue sozioökonomische Realitäten imaginieren (lernen)
Maja Göpel

Lehre im Interesse der Studierenden: Selbstverständnis, Prinzipien und Praktiken einer bildungswirksamen Hochschullehre
Moritz Peter Haarmann

Plurale Einführung in die VWL? Zu den Gestaltungsmöglichkeiten pluraler Einführungsveranstaltungen
Sebastian Thieme

„Warum sagt einem das niemand?“ Pluralität und Reflexivität für die schulische (sozio-)ökonomische Bildung
Marcel Beyer

Teaching Feminist Economics. Conceptual Notes and Practical Advice for Teaching a Subject in the Making
Anna Saave

Plurale Lehre in den Wirtschaftswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen
Anne Berner, Franziska Dorn, Christian Ochsner, Alexander Silbersdorff und Lukas Wolfinger

Low-Profit im Kontext der UN-Nachhaltigkeitsziele
Christian Fahrbach und Annika Weiser

Using Academic Travel to Teach Sustainable Economic Development
Poulomi Dasgupta

„Uni auf den Acker!“ – eine weltzugewandte ökonomische Bildung auf Exkursion
Johanna Hopp und Theresa Steffestun

Lebensentwürfe im Spannungsfeld von Ökonomisierung, Selbstverwirklichung und unternehmerischer Nachhaltigkeit
Tim Thrun, Marc Casper und Maximilian Schormair

Gestaltungsorientiert forschen lernen mit design thinking – Erläutert am Beispiel des Umgangs mit dem Lernfeldparadoxon der wirtschaftsberuflichen Bildung
Harald Hantke

Was ist Ökonomie? Das Interdisziplinäre Studentische Kolloquium (ISK) an der Humboldt-Universität zu Berlin
Anja Breljak, Felix Kersting, Klaas Miersch, Timo Stieglitz und Iris Wohnsiedler

Interdisziplinäre Problemlösung konkret (IPK): Eine Methode für die sozioökonomische Hochschulbildung
Julia K. Mayer und Lisa-Marie Schröder

Das Leipziger Erwägungsseminar. Ein didaktisch reflektierender Erfahrungsbericht
Lara Boerger

Dialogischer Pluralismus als Polit-Talk – Ein Seminarkonzept zur Vermittlung von Diskurskultur und angewandter Pluraler Ökonomik
Elsa Egerer

Poetry-Slams als Impuls für eine subjektiv begründete Reflexion wirtschaftswissenschaftlicher Denk- und Sprachkulturen
Gabriela Hahn, Harald Hantke und Andreas Fischer

Gedeih-Räume sozioökonomischer Hochschullehre. Zur Innenarchitektur einer lebendigen Wirtschaftsdidaktik
Marc Casper

Literaturempfehlungen zur Selbsterprobung: Einblicke in Theorie und Praxis der (sozioökonomischen) Hochschullehre in Deutschland
Julia K. Mayer und Jan Pranger

Nous soutenir

Ce projet est le fruit du travail des membres du réseau international pour le pluralisme en économie, dans la sphère germanophone (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.) et dans la sphère francophone (Rethinking Economics Switzerland / Rethinking Economics Belgium / PEPS-Économie France). Nous sommes fortement attachés à notre indépendance et à notre diversité et vos dons permettent de le rester ! 

Donner