RETHINK
ECONOMICS
... and receive personalised notifications on
new pluralistic content directly into your inbox!

Wie kann nachhaltige Werbung aussehen?

Julia Lichtenberg, Johanna Ostendorf und Nils Schütze
Exploring Economics
Level: leicht
Perspektive: Diverse
Thema: (Post-)Wachstum, Reflexion der Ökonomie, Soziale Bewegungen & Transformation
Format: Multimedia Dossier
Link: https://spark.adobe.com/page/kk9CBOeaV84VV/

Dieses Dossier ist im Rahmen der Schreibwerkstatt Post-Growth Economics, einer Kooperation zwischen der TU Berlin und Exploring Economics entstanden. Weitere Informationen und weitere Dossiers zu der Thematik findet ihr hier.


Wie kann nachhaltige Werbung aussehen?

Autor:innen: Julia Lichtenberg, Johanna Ostendorf und Nils Schütze

Review: Gerrit von Jorck

Dieses Dossier setzt sich damit auseinander, wie Werbung beschaffen sein müsste, um nachhaltigen Konsum und Produktion zu unterstützen. Werbung versucht sich das Streben nach Glück zunutze zu machen. Eine Verteufelung der Werbung als Konsequenz erscheint jedoch nicht sinnvoll, um die aktuellen ökonomischen, ökologischen und sozialen Probleme der Menschheit zu bewältigen. Vielmehr bedarf es eines Paradigmenwechsels beim Konsum und damit einhergehend beim Wirtschaften. Eine veränderte Werbung ist gleichzeitig Grundlage und logische Konsequenz dieses Transformationsprozesses. Die Wirkmechanismen der heutigen Werbung könnten theoretisch auf ein verändertes Werteschema übertragen werden.

Photo by Kate Trysh on Unsplash

Gehe zu: Wie kann nachhaltige Werbung aussehen?

This material has been suggested and edited by:

Donate

This project is brought to you by the Network for Pluralist Economics (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.).  It is committed to diversity and independence and is dependent on donations from people like you. Regular or one-off donations would be greatly appreciated.

 

Donate