Legitime und illegitime Schädigungen im Markt - Wie können wir die Grenze ziehen?

Schwierigkeit: mittel
Lisa Herzog
Netzwerk Plurale Ökonomik, 2014
Thema: Institutionen, Märkte
Format: Vorlesung
Dauer: 01:25:51
Link: https://www.youtube.com/watch?v=U8BPH9pTx34&list=PLHcX3MybUIx5spnLNyuoE-gaUuAOQUwGo&index=7

Lisa Herzog stellt Überlegungen dazu an, was es bedeutet, Märkte einzubetten und welche (normativen) Fragen sich zu einer gesellschaftlichen Einbettung von Märkten stellen würden. Bei Einbettung unterscheidet sie zwischen informeller, z.B. sozialen Gewohnheiten, und formaler Einbettung, z.B. Verträge oder Gesetze. Welche normativen Vorstellungen gibt es von Märkten? Welche Hindernisse gibt es bei der Einbettung? Dabei stellt Herzog unter anderem die Fragen, welche Schäden Märkte anrichten, u.a. durch Machtasymmetrien oder Externalitäten, ob diese durch Einbettung behoben werden können und welche Hindernisse es dabei gibt.

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.

Spenden