Alternativen zum Wachstumsparadigma

Schwierigkeit: leicht
Uwe Schneidewind | Netzwerk Plurale Ökonomik, 2015
Perspektive: Ecological Economics
Thema: (Post-)Wachstum, Ressourcen, Umwelt & Klima
Format: Vorlesung
Dauer: 01:00:05
Link: https://www.youtube.com/watch?v=zE10inUOTgw&index=9&list=PLHcX3MybUIx5ErLBD-05XMmbc9pyj1nn2
Prof. Dr. Uwe Schneidewind führt in die Alternativen zum Wachstumsparadigma ein. Die Notwendigkeit verdeutlicht er an der Endlichkeit der Ressourcen bei zunehmenden Ressourcenverbrauch. Die Vorstellung von "grünem Wachstum" kritisiert er und erläutert die Wirkung von Rebound-Effekten. Die gesellschaftliche, politische Transformation als Feld der Postwachstumsgesellschaft wird erklärt und in Beziehung zur naturwissenschaftlichen, technischen Forschung gesetzt.

Schlagwörter

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.