Alternativen zum Wachstumsparadigma

Uwe Schneidewind
Netzwerk Plurale Ökonomik, 2015
Level: leicht
Perspektive: Ecological Economics
Thema: Post-Wachstum, Ressourcen, Umwelt & Klima
Format: Vorlesung
Dauer: 01:00:05
Link: https://www.youtube.com/watch?v=zE10inUOTgw&index=9&list=PLHcX3MybUIx5ErLBD-05XMmbc9pyj1nn2
Prof. Dr. Uwe Schneidewind führt in die Alternativen zum Wachstumsparadigma ein. Die Notwendigkeit verdeutlicht er an der Endlichkeit der Ressourcen bei zunehmenden Ressourcenverbrauch. Die Vorstellung von "grünem Wachstum" kritisiert er und erläutert die Wirkung von Rebound-Effekten. Die gesellschaftliche, politische Transformation als Feld der Postwachstumsgesellschaft wird erklärt und in Beziehung zur naturwissenschaftlichen, technischen Forschung gesetzt.

Nous soutenir

Ce projet le fruit du travail des membres du réseau international pour le pluralisme en économie, dans la sphère germanophone (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.) et dans la sphère francophone (Rethinking Economics Switzerland / Rethinking Economics Belgium / PEPS-Économie France). Nous sommes fortement attachés à notre indépendance et à notre diversité et vos dons permettent de le rester !