Geldschöpfung; Wachstum; Spekulation

Mathias Binswanger
Netzwerk Plurale Ökonomik, 2013
Level: mittel
Perspektive: Post-Keynesian Economics
Thema: Post-Wachstum, Geld & Schulden
Format: Vorlesung
Dauer: 01:32:14
Link: https://www.youtube.com/watch?v=f3HVeUwwGJM&index=4&list=PLHcX3MybUIx5jmYw17LAw2kavbuPoHNRt

Wie hängen die Geldschöpfung der Geschäftsbanken und (endloses) Wirtschaftswachstum zusammen? Der Vortrag gibt eine Einführung in das Funktionieren des Bankensystems und die Logik der Geldschöpfung und geht dabei auch auf die Konzepte ein, die in der traditionellen Theorien nicht immer berücksichtigt werden: 1) Historische Entstehung von Geschäftsbanken 2) Geldschöpfung erhöht Geldmenge 3) Rolle der Zentralbank 4) Geldmengenwachstum führt zu Wirtschaftswachstum, Inflation oder spekulativer Blase?


Donate

This project is brought to you by the Network for Pluralist Economics (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.).  It is committed to diversity and independence and is dependent on donations from people like you. Regular or one-off donations would be greatly appreciated.