Road to Serfdom? Wirtschaft und Konsum im Dritten Reich

Schwierigkeit: leicht
Plurale Ökonomik Jena, 2019
Perspektive: Diverse
Thema: Geschichte des ökonomischen Denkens
Format: Vorlesung
Dauer: 00:50:45
Link: https://www.youtube.com/watch?v=JlivO28lHTk&feature=youtu.be

Einer der wichtigsten Bezugspunkte des Marktfundamentalismus ist Friedrich August von Hayeks „Road to Serfdom“, das während des Zweiten Weltkrieg im englischen Exil entstand. Tim Schanetzky dient Hayeks Sicht auf die Wirtschaft des Dritten Reiches als Kontrastmittel: Es verdeutlicht, wie grundlegend sich unser heutiges Bild von der individuellen Freiheit in der Diktatur von den älteren Interpretationen unterscheidet. Ironischerweise hat vor allem die angebotsorientierte Wirtschaftsgeschichtsschreibung maßgeblich zu diesem modernen Bild der NS-Wirtschaft beigetragen und damit Hayeks analytischen Ausgangspunkt hinfällig werden lassen.

Der Vortrags wurde von der studentischen Initiative Plurale Ökonomik Jena organisiert und veranstaltet. Hier finden sich die Dokumentation und weitere Vorträge der Initiative. 


Schlagwörter

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.