Marktwirtschaft ohne Privateigentum an natürlichen Ressourcen

Schwierigkeit: mittel
Christoph Freydorf | Netzwerk Plurale Ökonomik, 2012
Thema: Ressourcen, Umwelt & Klima
Format: Vorlesung
Dauer: 00:18:36
Link: https://www.youtube.com/watch?v=FLdxROPVSYQ&index=7&list=PLHcX3MybUIx72fnIDvdHVBTEa7ySlSeYN

Christoph Freydorf geht der Frage nach, ob Marktwirtschaft ohne das Privateigentum an natürlichen Ressourcen funktionieren kann. Zunächst präsentiert er gängige Argumentationslinien in der Ökonomie, die sich für die Notwendigkeit von Privateigentum an Ressourcen aussprechen, insbesondere Leistungsgerechtigkeit und effizienter Nutzung. Anschließend präsentiert Freydorf Kritik an diesen Argumente und stellt eine ordnungspolitische Regulierung vor, die diese Kritik aufnimmt: die Ausgabe von und den Handel mit Ressourcenzertifikaten.


Schlagwörter

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.