Evolutionsökonomie

Schwierigkeit: leicht
Manuel Wäckerle
Netzwerk Plurale Ökonomik, 2014
Perspektive: Evolutionary Economics
Thema: Institutionen, Einführungskurse
Format: Vorlesung
Dauer: 01:30:51
Link: https://www.youtube.com/watch?v=pW3La3Q757k&index=2&list=PLHcX3MybUIx4F-HfFsyCn4eyXUpZobgMJ
Zunächst erläutert Manuel Wäckerle die Grundzüge der der Evolutionsökonomik und präsentiert eine kurze Ideengeschichte der Theorieschule, wobei er insbesondere auf Ansätze von Marx, Schumpeter und Veblen Bezug nimmt. Wäckerle hebt die Rolle von Institutionen in der Evolutionsökonomik hervor, erläutert unterschiedliche Verständnisse von Institutionen und geht dabei auf Gouvernementalität, soziales Lernen, Wissen und Macht ein. Darauf folgt eine wissenschaftstheoretische Annäherung, insbesondere an die Ontologie der Evolutionsökonomik und deren Hauptobjekt der Analyse.

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.

Spenden