RETHINK
ECONOMICS
... and receive personalised notifications on
new pluralistic content directly into your inbox!

Ungleichheit und Ökologie: eine sozioökonomische Perspektive

Prof. Dr. Till van Treeck
Institut für Sozioökonomie, Universität Duisburg-Essen, 2019
Level: leicht
Perspektiven: Ökologische Ökonomik, Evolutionsökonomik
Thema: Ungleichheit & Klasse, Arbeit & Care, Makroökonomik, Ressourcen, Umwelt & Klima, Soziale Bewegungen & Transformation
Format: Vorlesung
Dauer: 01:22:09
Link: https://www.youtube.com/watch?v=TlriNZ5lits

Der Vortrag gibt Einblicke in eine sozioökonomische Perspektive auf die Themen Ungleichheit und Ökologie. Insbesondere werden dazu die Konzepte der positionalen Externalitäten und endogenen Präferenzen erläutert. Anschließend werden diese auf drei Themenkomplexe angewandt: Das Arbeitsangebot, die Schuldenkrise in den USA, sowie Arbeitszeit und CO2-Budget. Der Vortrag ist eine Sondervorlesung anlässlich der Klimaaktionswoche Public Climate School an der Universität Duisburg-Essen, gehalten wird er von Prof. Dr. Till van Treeck (Institut für Sozioökonomie).


Kommentar von unseren Editor*innen:

Der Vortrag bietet einen hervorragenden Einstieg in sozioökonomische Herangehensweisen. Vorkenntnisse über ökonomische Theorien oder die Anwendungsfelder (Schuldenkrise, Arbeitszeit, CO2-Budget) sind nicht nötig. Wer sich für für eine ökonomische Perspektive interessiert, welche ökologische und soziale Aspekte ernst nimmt, der ist hier genau richtig.

Gehe zu: Ungleichheit und Ökologie: eine sozioökonomische Perspektive

This material has been suggested and edited by:

Donate

This project is brought to you by the Network for Pluralist Economics (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.).  It is committed to diversity and independence and is dependent on donations from people like you. Regular or one-off donations would be greatly appreciated.

 

Donate