WIRTSCHAFT
NEU DENKEN
WIRTSCHAFT
NEU DENKEN
..und erhalte nach deinen Interessen
zusammengestellte Inhalte direkt in dein Postfach!

337 Ergebnisse

2016
Level: mittel
Friedrich von Hayek, die wirkungsmächtigste Person im Neoliberalismus, hat insbesondere in seiner Theorie des „Wettbewerbs als Entdeckungsprozess“ eine Utopie formuliert, deren Besonderheit darin besteht, dass sie versucht, jeder anderen Utopie – gleich welcher Richtung – ihre Berechtigung zu entziehen. Denn hier wird „dem Markt“ bzw. „der erweiterten Ordnung“ eine Übervernunft zugeschrieben, die von keinem menschlichen Wesen kognitiv zu bewältigen ist. Hayek landet folgerichtig bei dem Bild, „den Markt“ wie einen Gott anzusehen und ihm gottgleiche Attribute zu verleihen.
2018
Level: leicht
This text summarizes the content of the 2018 Nobel Prize winner W. Nordhaus. It is extended by some critical perspectives on this topic. The short dossier gives an overview of the most important texts we have read in the climate economics reading group.
2020
Level: mittel
The background for the present elaboration is twofold firstly the ongoing debate about whether the Marxian theory of value has been damaged or even destroyed by the alleged impossibility of solving the transformation problem and secondly the fact that almost all of the later economic manuscripts of Marx are now …
2021
Level: leicht
‎Von Schattenbanken, Geldschöpfung und Zentralbankkapitalismus.
2022
Level: leicht
Cédric Durand locates the Russian War on Ukraine in relation to Russian Economic Development and Political Economy after the collapse of the soviet union.
2019
Level: mittel
The podcast is an interview of Silvia Federici by David Denvir. It is centred around her book 'Caliban and the Witch - Women, the Body and Primitive Accumulation', but they also draw lines to contemporary issues and political struggles. Federici analyses the emergence of capitalism through a radical Feminist-Marxist lens.
2015
Level: mittel
Mehr als 40 Jahre lang entwickelte Murray Bookchin seine Ideen über Kommunalismus, libertäre Ökologie und direkte Demokratie und brachte sie in die Politik der Neuen Linken ein.
2016
Level: mittel
Unter der Fragestellung "Wie weiter mit ...?" werden die Werke von acht der wichtigsten Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler des 19. und 20. Jahrhunderts neu und wieder gelesen. Können, sollen oder müssen wir deren Blick auf soziale Fragen und Probleme heute noch teilen? Karl Marx ist heute der weltweit am meisten gelesene Klassiker.
2020
Level: leicht
Frei zugängliche Vorlesung von Prof Dr Oliver Holtemöller Makroökonomik I an der Martin Luther Universität Halle Wittenberg im Wintersemester 2020 2021 Makroo konomik ist die Lehre von der Struktur und Entwicklung gesamter Volkswirtschaften und von den wirtschaftspolitischen Einflussmo glichkeiten auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Studierende der Makroo konomik lernen das gesamtwirtschaftliche …
2017
Level: mittel
Der zentrale Stellenwert, den Wirtschaftswachstum in den Wirtschaftswissenschaften, aber auch in Medien, Politik und der Öffentlichkeit einnimmt, wird angesichts der massiven Überschreitung ökologischer Grenzen sowie des schwindenden Zusammenhangs von Wirtschaftswachstum und Lebensqualität zunehmend infrage gestellt.
2018
Level: mittel
Rethinking Regulation of International Finance encapsulates the most important aspects of the development and operation of the international financial system. This book questions the fundamental basis of the existing international financial architecture (soft law) and explores the need for a compliance-based model based on legitimacy of regulations and accountability of the regulatory bodies in international financial stability.
2002
Level: mittel
Die evolutorische Ökonomik ist weltweit das dynamischste Forschungsfeld der Wirtschaftswissenschaft und verändert die Grundlagen des Fachs in fast allen Bereichen. Motor ist die Einsicht, daß die herkömmlichen ökonomischen Methoden mit dem zentralen Phänomen der modernen Wirtschaft, dem kontinuierlichen Wandel, eher schlecht als recht umgehen können.
2013
Level: mittel
Größe ist kein Wert an sich: Sie kann vorteilhaft sein, muss es aber nicht. In der Ökonomie führt Größe zu Machtkonzentration, verdrängt Vielfalt und ist häufig nicht nachhaltig.
2018
Level: leicht
Nahezu alle Bereiche unseres Lebens sind vom Wachstums- und Beschleunigungsdenken geprägt. Die Grundannahme des ewig andauernden Wirtschaftswachstums ist dabei an das Versprechen von Wohlstand und Reichtum geknüpft.
2016
Level: mittel
Finance at the Threshold offers a unique perspective from an English economic and monetary historian. In it the author asks: Why did the banks stop lending to one another, and why now? Was it merely a matter of over-loose credit due to the relaxation of traditional prudence, or did global finance find itself at its limits?
2016
Level: mittel
In der 2. aktualisierten Auflage stellen die Herausgeber und Autoren Theorie und Praxis integraler Organisationsentwicklung und integraler Führungsmodelle in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext.
2020
Level: mittel
Über Jahrtausende galt die Natur als etwas Organisches, Heiliges. Nach naturwissenschaftlicher Revolution und Aufklärung aber begriff sie der Mensch nur noch als eine Produktions- und Reproduktionsmaschine, die ihm zu dienen habe – vor allem jedoch dem Mann. Denn mit der Abwertung der Natur ging die Abwertung der Frau als naturverhaftet und irrational einher.
2020
Level: leicht
How do Airbnb and short-term rentals affect housing and communities? Locating the origins and success of Airbnb in the conditions wrought by the 2008 financial crisis, the authors bring together a diverse body of literature and construct case studies of cities in the US, Australia and Germany to examine the struggles of local authorities to protect their housing and neighborhoods from the increasing professionalization and commercialization of Airbnb.
2019
Level: leicht
This book provides important insights into agrarian history and the economic and cultural meanings associated with land.
2021
Level: mittel
From the Dissolution of the Soviet Union to the Conflict in Ukraine The breakup of the Soviet Union led to the creation of new states and territorial conflicts of different levels of intensity Scrutinising the post Soviet period this volume offers explanations for both the frequency and the intensity of …
2020
Level: mittel
In diesem Text aus der Reihe "Exploring Economics - Foundations" werden die Grundlagen der Internationalen Politischen Ökonomie als interdisziplinäre wissenschaftliche Strömung dargestellt.
2021
Level: leicht
Um Transformationsprozesse nicht nur zukunftsfähig, sondern auch geschlechtergerecht gestalten zu können, müssen die Erkenntnisse der Feministischen Ökonomie einbezogen werden. Ein Beitrag von Ulrike Knobloch.
2021
Level: leicht
Stratification economics is defined as a systemic and empirically grounded approach to addressing intergroup inequality. Stratification economics integrates economics, sociology and social psychology to distinctively analyze inequality across groups that are socially differentiated, be it by race, ethnicity, gender, caste, sexuality, religion or any other social differentiation.
2019
Level: mittel
Pluriverse Post Development Dictionary is written by a group of declared socialists representing various alternatives to mainstream development economics according to their own experiences This book gives the gist of the idea of pluralism in economics by adding a fundamentally different perspective A Post Development Dictionary Pluriverse A Post Development …
2019
Level: leicht
Pluriverse: A Post-Development Dictionary contains over one hundred essays on transformative initiatives and alternatives to the currently dominant processes of globalized development, including its structural roots in modernity, capitalism, state domination, and masculinist values.
2018
Level: mittel
Was lässt sich basierend auf bereits existierenden Studien über den Status Quo der volkswirtschaftlichen Lehre aussagen?
2020
Level: leicht
This course provides an overview of the fundamentals of the economic Methodology.
2020
Level: leicht
The general idea of a Job Guarantee (JG) is that the government offers employment to everybody ready, willing and able to work for a living wage in the last instance as an Employer of Last Resort. The concept tackles societal needs that are not satisfied by market forces and the systemic characteristic of unemployment in capitalist societies. Being a central part of the Modern Monetary Theory (MMT), attention for the JG concept rose in recent years.
2019
Level: mittel
In this essay the author reviews empirical studies in economics that analyze factors behind the rise of nationalist and populist parties in Western countries. He stresses that economic factors (e.g., trade shocks and economic crisis) play a crucial role in the rise of populist parties; however, the discussion of mechanisms driving this trend remains unsatisfying
2016
Level: leicht
Das Panel erörtert das Konzept einer grünen Wirtschaft, stellt insbesondere Kritiken an der grünen Wirtschaft vor und spricht dabei problematische Aspekte einer grünen Wirtschaft an.
2020
Level: leicht
Oft werden Universitäten mit neutraler Wissenschaft verbunden und das von Dozierenden vermittelte Wissen als Abbildung der Realität wahrgenommen. Nur selten ist es Gegenstand kritischer Auseinandersetzungen. Wissenschaft findet jedoch in keinem neutralen Raum statt, sondern ist von Machtstrukturen und somit auch oft von diskriminierenden Denkweisen geprägt. Genau hier setzt unser Projekt an, mit dem wir einen Beitrag zur kritischen, interdisziplinären Auseinandersetzung mit Rassifizierung und Diskriminierung an der Universität Bayreuth und darüber hinaus leisten wollen. Unser Interesse am Thema Rassifizierung im Kontext universitärer Lehre und Forschung entstammt dabei der kritischen Auseinandersetzung mit den Lehrinhalten der Vorlesung „Ökonomik der Entwicklungsländer“ von Prof. Dr. Martin Leschke sowie mit dem begleitenden Lehrbuch „Ökonomik der Entwicklung – Eine Einführung aus institutionenökonomischer Sicht“. Als uns Themen und Begriffe auffielen, die unserer Einschätzung nach in ihrer Verwendung nicht dem aktuellen Umgang mit postkolonialen Machtverhältnissen und Eurozentrismus entsprachen, kam uns die Idee, eine kritische Begleitschrift zu besagtem Lehrbuch zu verfassen.
2018
Level: leicht
Welche Wirtschaftswissenschaft brauchen Politik und Gesellschaft? Energiewende, Mobilitätswende, der digitale Wandel, die soziale Desintegration, die Prozess...

Spenden

Um sich weiterhin für Pluralismus und Vielfalt in der Ökonomik einzusetzen, benötigt das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. Unterstützung von Leuten wie dir. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.

Spenden