DE EN FR

Krisen und Entfremdungstheorien in der Soziologie

Schwierigkeit: leicht
Hartmut Rosa | Netzwerk Plurale Ökonomik, 2014
Thema: (Post-)Wachstum, Krise
Format: Vorlesung
Dauer: 01:24:43
Link: https://www.youtube.com/watch?v=Nnayo2P1Pn4&list=PLHcX3MybUIx4ZJUFU98ry0XFkVfQMPgz5&index=3

Zusammenfassung

In diesem Vortrag fragt Hartmut Rosa zunächst, was die Moderne und moderne Gesellschaften sind. Er beschreibt diese als Gesellschaften, die nur dynamisch über Steigerung zu stabilisieren sind und gezwungenermaßen krisenanfällig sind. Zudem wird erläutert, welche Rollen Beschleunigung und Entfremdung dabei spielen. Rosa macht vier Krisen aus, in der Ökonomie, der Politik, der Ökologie und der menschlichen Psyche, diese Krisen beschreibt er als miteinander verwoben. Zur Analyse von Beschleunigung und Entfremdung präsentiert Rosa Ansätze aus der Kritischen Theorie.

Schlagwörter

Spenden

Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. wird aufgrund seiner Unabhängigkeit und des Einsatzes für Pluralismus und Vielfalt nicht von finanzstarken Interessensgruppen getragen. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.