Das Ende der Heterodoxie? – Die Entwicklung der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland

Arne Heise, Henrike Sander, Sebastian Thieme
Level: mittel
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden
Perspektive: Diverse
Thema: Sonstiges
Seitenzahl: 193 Seiten

Klappentext

In dem vorliegenden Buch wird die Entwicklung nach der Reformphase deutscher Universitäten in den 1960er und 1970er Jahren, die im Zuge der Studentenbewegung eine Pluralisierung der Ökonomik anstoßen wollte, aufgearbeitet und die Gründe für die Marginalisierung alternativer ökonomischer Theorien offengelegt.


Spenden

Um sich weiterhin für Pluralismus und Vielfalt in der Ökonomik einzusetzen, benötigt das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. Unterstützung von Leuten wie dir. Deshalb freuen wir uns sehr über eine einmalige oder dauerhafte Spende.

Spenden