Financialization, Central Bank Policies and Gender Biases

Brigitte Young
Netzwerk Plurale Ökonomik, 2015
Level: mittel
Perspektive: Feministische Ökonomik
Thema: Ungleichheit & Klasse, Geld & Schulden
Format: Vorlesung
Dauer: 00:29:53
Link: https://www.youtube.com/watch?v=Z5kabgJydQ8&list=PLHcX3MybUIx71qs1JvrB70_tfgp7Cyhk1&index=11

Geldpolitische Maßnahmen in Reaktion auf die Finanzkrise enthalten zum einen Gender-, Klassen- und ethnische Normen und haben zum anderen asymmetrische Auswirkungen auf verschiedene gesellschaftliche Gruppen. Sie benachteiligen, wie Brigitte Young zeigt, vor allem auch Frauen und deren ökonomische Situation. Der Vortrag veranschaulicht die Interaktion von Makro- und Mikroebene in der Finanzialisierung.

Gehe zu: Financialization, Central Bank Policies and Gender Biases

Nous soutenir

Ce projet est le fruit du travail des membres du réseau international pour le pluralisme en économie, dans la sphère germanophone (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.) et dans la sphère francophone (Rethinking Economics Switzerland / Rethinking Economics Belgium / PEPS-Économie France). Nous sommes fortement attachés à notre indépendance et à notre diversité et vos dons permettent de le rester ! 

Donner