Finanzkrisen und Geldsysteme

Prof. Barbara Fritz
Niveau: débutant
Université: Freie Universität Berlin
Plateforme: WebEx
Année: 2021
Fréquence: none
Langue: Deutsch
Discipline: Economics
Modalité de suivi: gratuit
Charge de travail hebdomadaire: 4,0 h

KriWis Berlin & Prof.'in Barbara Fritz

Wie funktioniert unser Geldsystem, was macht eine Zentralbank und welche Ursachen haben Finanzkrisen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir in unserer Ringvorlesung nachgehen. Wir starten mit einer Skizze des Disputs zwischen Keynesianismus und Monetarismus, bewegen uns dann weiter zu den Krisen Lateinamerikas und der Finanzkrise von 2008 sowie der Europäischen Staatsschuldenkrise. Das Modul wird durch den letzten Block zur aktuellen COVID-19-Pandemie abgeschlossen. Es werden unterschiedlichste Perspektiven zu diesen Themen aufgezeigt, um Studierenden somit eine reflektierte und umfassende Perspektive auf das Thema Geld und Finanzkrisen zu vermitteln.

Die Übungen werden von den KriWis Berlin selbst erarbeitet und durchgeführt. Diese werden interaktiv gestaltet und können Diskussionen, Gruppenarbeiten, kurze Videos und ähnliches enthalten. Ihr könnt durch aktive Mitarbeit die Inhalte mitgestalten. Sämtliches Material, welches Prüfungsrelevant ist, wird hochgeladen, die Online-Diskussionen/Übungen werden aus Datenschutzgründen jedoch nicht aufgezeichnet.

Anrechenbarkeit

Die Lehrveranstaltung ist für den VWL-Bachelor der Freien Universität Berlin (LV-Nr. 10123001 und 10122124, Modul Finanzkrisen und Geldsystem), mit 6 ECTS anrechenbar und auch bei Studierenden von anderen Berliner Unis + Potsdam hat es geklappt. Wenn ihr euer Prüfungsbüro überzeugt bekommt und sicherstellt, dass ihr die Klausur an eurer Uni zeitgleich und unter Aufsicht schreiben könnt, steht einer Teilnahme auch außerhalb Berlins nichts im Wege (bei einer Online Klausur irrelevant). Auch dieses Semester wird es wieder möglich sein als Gaststudierende*r an dem Modul teilzunehmen. Ihr könnt euch über dieses Formular für den Kurs anmelden, wir lassen euch dann einen Gastzugang einrichten. Gleiches gilt, wenn ihr lediglich auf die Materialien zugreifen wollt, für beides ist jedoch von Seiten der FU ein Studierendenstatus nötig. Es gibt keine Teilnahme-/Anwesenheitspflicht oder ähnliches, über rege Beteiligung freuen wir uns natürlich. Nach bestandener Prüfung können wir euch einen Schein/Leistungsnachweis ausstellen.

Die KriWis werden zu Semesterbeginn auf der Lernplattform der FU ein Video hochladen, wo nochmal ausführlich alle organisatorischen Fragen geklärt werden.

Prüfungsleistung

Das Modul wird mit einer Klausur am Ende des Semesters abgeschlossen, die aus Multiple-Choice-Aufgaben und offenen Fragestellungen besteht. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, im Laufe des Semesters ein Essay für Bonuspunkte zu schreiben.

Zeit & Ort

Ab dem 12.04.21 finden die Vorlesungen regulär wöchentlich Montags von 10-12 Uhr statt. Die begleitenden Übungen finden Donnerstags von 14-16 Uhr statt. Bei Abweichungen informieren wir im Blackboard Kurs. Eine Übersicht über die bisher bestätigten Referierenden und ein FAQ findet ihr hier.

Kontakt

Kritische Wirtschaftswissenschaftler:innen FU Berlin

Finanzkrisen@gmail.com

https://kriwis-berlin.de/sose-21-finanzkrisen/

FB: https://de-de.facebook.com/KriWisBerlin/

Twitter: @Kriwis_Berlin

Instagram: kriwis.fu.berlin

Prof. Dr. Barbara Fritz (Kursleitung)

barbara.fritz@fu-berlin.de

 

Suivez ce cours


Nous soutenir

Ce projet le fruit du travail des membres du réseau international pour le pluralisme en économie, dans la sphère germanophone (Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.) et dans la sphère francophone (Rethinking Economics Switzerland / Rethinking Economics Belgium / PEPS-Économie France). Nous sommes fortement attachés à notre indépendance et à notre diversité et vos dons permettent de le rester !